Beauty

Veröffentlicht am 16.06.2016 von Diana Seeländer

0

Pigmentflecken – Tipps zur Vorbeugung und Entfernung

Pigmentflecken werden gemeinhin als störend und nicht schön empfunden. Besonders bei Frauen ab 40 treten sie verstärkt auf. Die meisten wollen die hellen oder dunklen Flecken gerne wieder loswerden. Besonders die im Gesicht und Dekollete. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die dabei helfen können. Sehr beliebt ist die Lasertherapie, sie ist auch effektiv und doch muss man mit Nebenwirkungen wie Entzündungen oder Schwellungen rechnen. Doch welche Alternativen gibt es noch?

Zum Aufhellen der Pigmentflecken – Bleich-Creme

Ideal sind Cremes, die Hautflecken auf schonende Art und Weise aufhellt, wie z. B. Even Brighter Creme von Eucerin. Sie haben den Vorteile, dass das gesamte Hautbild gleichmäßig aussieht. Verantwortlich sind meist die Inhaltsstoffe Retinol oder Glykolsäure. Um eine volle Wirkung zu erzielen, gehört die Hauttyp-gerechte Reinigung zwingend dazu. In den Sommermonaten sollte das Gesicht nach der Anwendung mit einer Sonnencreme geschützt werden.

Pigmentflecken entfernen mit Peelings

Sogenannte Fruchtsäurepeelings oder auch die verträglicheren Milchsäurepeelings können helfen Pigmentflecken zu entfernen. Einen Nachteil haben sie, sie können nur flächig angewandt werden. Aber bitte nur von einem erfahrenen Arzt durchführen lassen. Dies wird vor allem vor der Wintersaison empfohlen, wenn kein UV-Licht die Haut wieder schädigen kann. Alternativ kann man auch Essig oder Zitronensaft ausprobieren. Die Wirkung ist ähnlich.

Natürliche Mittel

Ein Hausmittel ist Buttermilch, so kann eine Aufhellung auch gelingen. Die enthaltenen Milchsäure wirkt wie ein Bleichmittel. Helfen soll auch der Saft von Petersilie sowie eine aufgeschnittene Knoblauchzehe. Aber erwarten sie keine Wunder. Es wirkt zwar alles nach dem selben Prinzip, da sie aber sanfter sind, sind sie nicht so effektiv.

Sonne vermeiden – Pigmentflecken vorbeugen

Einige Vorsorgemaßnahmen helfen Pigmentflecken vorzubeugen. Das heißt, direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden, auf lange Sonnenbäder zu verzichten und lieber Schattenplätze zu bevorzugen. Schon allein durch diese Maßnahmen lassen sich viele Arten von Pigmentflecken verhindern. Sind sie bereits vorhanden, dann sollten sie immer wieder kontrolliert werden. Beobachten sie, dass sie sich verändern, ist der Weg zum Hautarzt unumgänglich. Für alle ab 35 Jahre bietet die Krankenkasse alle 2 Jahre einen Hautcheck an.

Tags: , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑