Beauty

Veröffentlicht am 10.08.2016 von Maja Kautzki

0

Waxing – So geht es richtig #2

Frauen, die sich mit dem Thema Haarentfernung, insbesondere Waxing, beschäftigt haben, stellten bestimmt schon fest, dass es verschiedene Methoden des Waxing gibt (siehe Teil I). Wer für sich eine Methode gefunden hat und diese auch anwenden möchte, sollte sich unbedingt unsere Tipps und Tricks durchlesen, um das bestmögliche Ergebnis zu bekommen.

Die Haare müssen die richtige Länge haben

Wer seine Haare mit Waxing entfernen oder entfernen lassen möchte, muss sie erstmal wachsen lassen. Denn um die Haare mit Waxing entfernen zu lassen müssen sie an der zu entfernenden Stelle etwa 4-5 Millimeter lang sein, sonst können sie nicht richtig erfasst werden und somit kann das gewünschte Ergebnis nicht erreicht werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob man es zu Hause macht oder in einem Waxing – Studio von einem Profi.

Peeling ist wichtig, gerade beim Waxing

Wer nach dem Waxing ein Peeling verwendet, beugt verwachsenen Haaren vor. Aber auch Rötungen und kleine Pickelchen lassen sich so vermeiden, vor allem im Intimbereich.

Direkt nach dem Waxing auf Sonne und Solarium verzichten

Man sollte nach einer Waxing – Behandlung mindestens 24 Stunden auf pralle Sonne oder Solarium verzichten, um die nicht unnötig noch mehr zu reizen. Man muss sich deshalb natürlich nicht in der Wohnung einschließen, aber die pralle und direkte Sonne sollte gemieden werden. Wichtig ist es auch, nach dem Waxing der Achseln kein Deo zu benutzen.

Nur auf gesunder Haut darf Waxing angewendet werden

Waxing sollte auf gar keinen Fall angewendet werden, wenn man an der besagten Stelle eine Wunde, Rötung oder eine Verletzung hat. Auch bei kräftigen Krampfadern sollte darauf verzichtet werden. Wenn man Narben hat, darf Waxing mindestens ein halbes Jahr später angewendet werden, wenn die Narben ausgeheilt sind.

Entweder rasieren oder Waxing

Es ist wichtig, sich für eine Methode zu entscheiden, entweder man entfernt die Haare durch rasieren oder durch Waxing. Da beim rasieren die Haare nur abgeschnitten werden, wachsen sie hart und borstig nach. Beim Waxing dagegen werden die Haare mit der Wurzel entfernt, das bedeutet, wenn sie wieder wachsen, dann sind sie ganz weich und zart. Und wenn man die Methoden kombiniert, und nach einer Waxing – Behandlung dann doch wieder zum Rasierer greift, werden die Haare wieder hart und man fängt quasi wieder von vorne an.

Tags: , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑