Fashion

Veröffentlicht am 12.01.2017 von Diana Seeländer

0

2017 Frisuren und Farbtrends

Wenn man sich heute die neuesten Modetrends anschaut, gibt es auch immer die passenden Frisuren und Haarfarben dazu. Diese beziehen sich aber immer, wie die Fashion-Looks, auf die nächste Saison. So auch diesmal im Berliner Mode Salon im Kronprinzenpalais. Ein perfekter Grund, um über Trend-Voraussagen bei Frisuren und Haarfarben zu sprechen. 2017 muss man unbedingt diese Trends und Farben ausprobieren.

Frisurentrends 2017

Sehr eindeutig sind Up-do und Half-Bun wieder in. Unmodern war es eine ganze Weile, die Haare auf halber Länge hochzustecken oder zusammen zunehmen, doch jetzt ist es wieder modern und funktioniert auch mit schulterlangen Haaren. Mit dem Half-Bun, dem halben Dutt am Oberkopf, hat es begonnen. Dieser lässt sich aber auch zu einem tiefer sitzenden Samurei-Knoten stylen. Der Trendcoach von Wella Professionals Nobi Talai setzt diesen Trend mit einem gekordelten, tief sitzenden Knoten um. Das Thema bleibt also aktuell. Knoten kommen aber aufgelockert einher und bekommen neue Formen, während Zöpfe vom Oberkopf, gesund glänzend und klassisch bleiben.

Der Nasseffekt wird in der nächsten Saison ein beliebtes Styling werden, wobei nur die Haare am Oberkopf mit nassem Gel oder Spray benetzt werden, der Rest bleibt trocken, wellig oder glatt. Perfekt für die anstehenden Partynächte. An Wellen und leichten Schwüngen, den sogenannten bewegten Look wird man auch nicht vorbei kommen. Es darf aber nicht zu gemacht aussehen, sondern lässig und glänzend fallen. Haarlängenmäßig sind Kurzhaarfrisuren, wie auf Höhe des Schlüsselbeins oder des Kinns in und wer es nicht kurz mag, steckt sie kurzerhand in den Rollkragen des Pullis und hat Ruck zuck kurze Haare gezaubert. Auch Männer können sich auf den Long-Bob, d,h. mittlere Haarlänge, freuen.

Haarfarbentrends 2017

Farben, die an das Muster eines Schildkröten-Panzers erinnern, sind im Trend „Tortoise Shell Hair“in der nächsten Saison wiederzufinden. Es geht von blonden Spitzen über mittlere Karamellbraun- Nuancen und hellen Painting Highlights bis zu dunkleren Ansätzen. Dieser Trend ist facettenreich, vielschichtig und sieht sehr natürlich aus und ist zudem für dunklere als auch hellere Haare geeignet.

Tags: ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑