Fashion

Veröffentlicht am 24.08.2016 von Diana Seeländer

0

Birkin Bag von Hermes

Sie trägt ihren Namen und ihr Logo nicht sichtbar auf der Tasche und doch erkennt man sie sofort. Stars wie Jennifer Lopes Victoria Beckham oder Natalie Joos sind Liebhaber und tragen diesen Klassiker. Sie ist eine Investition und nicht nur eine Handtasche von Hermes. Liebhaber müssen mit einem Einstiegspreis von ca. 5000 Euro rechnen und auch ein bisschen Geduld mitbringen, denn bei dem exclusiven Modell kann die Wartezeit Jahre dauern.

Wie fing alles an?

Angefangen hat alles zu Beginn der 80er Jahre als sich der damalige Chef von Hermes Jean Luis Dumas und die Sängerin und Schauspielerin Jane Birkin, auf einem Flug von Paris nach London begegneten. Jane Birkin reiste – wie so oft – mit einem Korb und schimpfte darüber keine geeignete Tasche, die breit und groß genug war für den Flug, zu finden. Sofort begann Jean Luis Duma verschiedene Entwürfe zu skizzieren und man kann es kaum glauben, der Klassiker war geboren. Die Birkin Bag kam 1984 auf den Markt.

Wieso Wartelisten?

Rund 20 Stunden dauert die Herstellung einer Birkin Bag und pro Woche können nur maximal 2 Taschen hergestellt werden. Sie und alle einzelnen Teile der Tasche werden ausschließlich aus allerfeinstem Leder der Stufe Level A+ hergestellt. Da die Taschen gefärbt werden, bestimmt der Ausgangston, wie sie im Endeffekt aussehen. Taschen mit umstrittenen Materialien wie Krokodil (kommt von speziellen Farmen) kosten gut und gerne mindestens 16500 Euro.

Tags: , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑