Food

Veröffentlicht am 06.09.2016 von Diana Seeländer

0

Kleine bunte Bissen – Rainbow-Sushi

Ein altbesagter Mythos besagt, an den Enden eines Regenbogens verbirgt sich ein Schatz. Heute kann man sich den Regenbogen nach Hause holen und braucht sich nicht lange auf Schatzsuche gehen. Der heißeste Trend der Food-Welt ist Rainbow-Sushi.

Bunte Happen

Viele Dinge erstrahlten schon in den Farben des Regenbogens, wie Bagels, Milchschaum und geschmolzener Käse. Jetzt reiht sich die Fischspezialität aus Japan: Rainbow-Sushi mit in de Reigen ein und gehört zu den brandheißen Trends des Jahres. Auch wenn es aussieht, als ob jemand seinen Malkasten neu entdeckt hat, steckt doch eine ganze Menge Geduld und Arbeit darin.

So gelingt es – Rainbow-Sushi

Bevor man die einzelnen Reisschichten einrollt, müssen sie erst einmal eingefärbt werden, um später in den Farben des Regenbogens zu glänzen. Am besten nimmt man natürliche Farben dafür, wie Matcha für Grün, Rote Bete für pink oder Kurkuma für Gelb. Die Geschmacks und Farbintensität richtet sich immer danach, wieviel „Farbe“ verwendet wurde. Die gefärbten Reisteile werden danach auf das Algenblatt gelegt, sodass sich Längsstreifen bilden. In die Mitte werden dann die Zutaten für das Lieblingssuhi gelegt und ganz vorsichtig und fest zusammengerollt, in kleine Stücke geschnitten und fertig ist es.

Wie gesund ist es?

Die hauptsächliche Zutat bei Sushi ist Fisch z.B. Thunfisch, Lachs oder Aal, welches auf Reisbällchen gelegt und in Algenblätter gerollt wird. So gesehen eine gute Wahl, denn Fisch enthält wichtige Mineralstoffe, hichwertiges tierisches Eiweiß und essentielle Fettsäuren. Mit nur 7 Gramm Fett pro 100 Gramm ist es eine fettärmere Mahlzeit mit geringem Kaloriengehalt. Den nötigen Vitaminkick liefern die getrockneten Nori-Blätter, die weitere Spurenelemente und Jod enthalten und das frische Gemüse. Es steckt also mehr darin, als man glaubt.

Tags: , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑