Music

Veröffentlicht am 11.12.2015 von Anke Ernst

0

Die Weihnachtsklassiker im TV

Wie heißt es in einem Weihnachtslied so schön? Alle Jahre wieder. Unbestritten, in der Adventszeit laufen die schönsten Weihnachtsfilme im TV. Natürlich flimmern zum Teil schon richtige Klassiker über den Bildschirm. Die Sender geben sich sehr viel Mühe, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Es gibt doch nichts Schönere, als es sich bei klirrender Kälte vor dem Fernseher gemütlich zu machen. Eingehüllt in einer kuscheligen Decke und dazu eine heiße Tasse Kakao. Mehr Luxus geht nicht. Wissen Sie eigentlich welche Filme am häufigsten in der Weihnachtszeit gespielt werden? Auf dieser Seite erfahren Sie die meistgespielten Highlights in der Vorweihnachtszeit und an den Festtagen.

Es ist Zeit für Märchen

Gerade an den Adventstagen laufen verschiedene Märchen bei den Sendern rauf und runter. Der absolute Favorit ist das Märchen “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Dieser Film dürfte für jeden ein Begriff sein. Schon seit Jahrzehnten begeistert dieses Werk die Kleinen und die Großen. Das Aschenbrödel lebt mit der herrischen Stiefmutter und deren Tochter auf dem Gut ihres verstorbenen Vaters. Die junge Frau hat es nicht einfach. Sie wird behandelt wie eine Dienstmagd und muss ständig schmutzige Arbeiten im Hause verrichten. Ihre Willen können sie nicht brechen. Aschenbrödel bleibt stets freundlich und ist immer nett zu den Angestellten auf dem Hof. Die Tiere liebt sie über alles. Wie es der Zufall will begegnet sie dem jungen und übermütigen Prinzen im Wald. Er gefällt ihr. Auf einer Fahrt in die Stadt bringt ihr der Kutscher als Geschenk drei Haselnüsse mit. Ohne es zu wissen, welche magischen Kräfte in diesen kleinen Nüssen stecken, bewahrt sie diese gut auf. Der Zauber lässt nicht lange auf sich warten und durch einen Zufall verwandeln sich die Haselnüsse in kostbare Kleider. Einmal ist sie ein Schütze, dann erhält sie sogar ein edles Kleid und kann unerkannt zum königlichen Ball gehen. Der Prinz erwählt Aschenbrödel zu seiner Braut. Doch so einfach macht sie ihm es nicht. Er muss ein Rätsel lösen, was er aber nicht kann. Ein zweites Mal entschwindet sie dem Prinzen. Auf der Flucht jedoch verliert sie ihren Schuh. Gott sei Dank wendet sich alles zum Guten und der Prinz findet seine Auserwählte. Die böse Stiefmutter und die Stiefschwester bleiben geifernd auf der Strecke. Seit nunmehr als 40 Jahren gehört dieser Märchenfilmklassiker zum festen TV-Programm rund um Weihnachten dazu.

Kevin allein zu Haus

Sie möchten ein wenig Unterhaltung und was zum Lachen, dann sollten Sie sich den Kultfilm aus dem Jahr 1990 „Kevin allein zu Haus“ nicht entgehen lassen. Die Familie des achtjährigen Kevin, gespielt von Macaulay Culkin, steckt voll und ganz in den Vorbereitungen für den bevorstehenden Weihnachtsurlaub. Sie sind sehr damit beschäftigt, dass der kleine junge Mann am Abreisetag durch einen ungeschickten Zufall vergessen wird. Erst im Flugzeug bemerkt die Mutter, dass ihr Kevin fehlt. Doch da ist es bereits zu spät. Kevin muss sich inzwischen mit zwei Ganoven herumschlagen, die versuchen in das Haus zu gelangen. Clever wie er ist, bietet er den beiden Bösewichten Paroli. Ein amüsanter Film, der jeden Lacher auf seine Seite hat.

Ein grantiger Großvater wird vom kleinen Lord verzaubert

Bereits seit 1982 wird „Der kleine Lord“ kurz vor Weihnachten ausgestrahlt. Der siebenjährige Cedric ist in den USA aufgewachsen und zieht mit seiner Mutter nach England. Dort soll er einmal die Nachfolge des Großvaters, des Earls von Dorincount, antreten. Mit der offenen und warmherzigen Art des Jungen kommt der Adelige zunächst gar nicht zurecht. Er ist eher gefühlskalt und konservativ eingestellt. Das allerdings sollte sich dies bald ändern. Eine gefühlvolle und melodramatische Inszenierung erwartet Sie wieder.

Halten Sie die Taschentücher bereit

Haben Sie Lust auf eine Historienschnulze? Romy Schneider in ihrer Paraderolle als SISSI. Kaiser Franz Joseph von Österreich, gespielt von Karlheinz Böhm, soll die Prinzessin von Bayern heiraten. Jedoch schlägt sein Herz nicht für Helene, sondern die Wahl ist auf die jüngere Schwester Elisabeth (SISSI) gefallen. Dies schmeckt allerdings der strengen Mutter von Kaiser Franz überhaupt nicht. Die Mischung aus Romantik, viel Gefühl, Melodram und Heimatfilm machen dieses Werk zu einem echten Klassiker.

Herz – Schmerz garantiert

Aus 10 unterschiedlichen Geschichten wurde ein großartiger Film geschaffen. In „Tatsächlich Liebe“ wurden alle Facetten der Liebe beleuchtet. Obendrein glänzt dieser Episodenfilm mit einem Staraufgebot. Beispielsweise verzaubert Hugh Grant seine Fans in der britischen Komödie. Er spielt einen Premierminister der sich in seine Hausangestellte verliebt. Spannung und Unterhaltung sind vorprogrammiert. Dieser britische Film wurde für einen BAFTA Award nominiert und spielte zudem 245 Millionen Dollar weltweit ein.

Tags: , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑