News

Veröffentlicht am 23.07.2015 von Maja Kautzki

0

Der BH – so passt er richtig

Jeder Frau trägt ihn und jede Frau kauft ihn – den BH. Experten haben festgestellt, dass die meisten Frauen den falschen BH tragen. Hier wird erklärt, worauf man achten muss, damit der BH richtig sitzt und gut aussieht. Diese Fehler sollten auf jeden Fall vermieden werden.

Also Augen auf, beim

BH – Kauf!

Welche Frau kennt es nicht, dass der BH mal zwickt, zu eng ist oder gar in die Haut schneidet. Und als man ihn gekauft hat, hat er perfekt gepasst und gesessen wie eine eins, also machen wir verkehrt? Denn ein falsch sitzender BH kann nicht nur die Haut schädigen, sondern auch dem Rücken schaden. Hier fünf Fehler, die man auf gar keinen Fall machen sollte!

Den BH nie zu klein kaufen

Wer es gut gemeint hat und seine große Oberweite etwas kaschieren wollte, hat recht schnell gemerkt, dass zu kleine BH´s nicht nur drücken, sondern auch dick aussehen lassen. Dadurch dass die Brust nicht ganz ins Körbchen passt, rutscht sie raus und macht sich, nach hinten und auf den Seiten Platz, das Ergebnis, der BH schneidet an den Seiten ein und bildet „Fettröllchen“ unter den Achseln und am Rücken.

Keinen Push – Up, wenn nicht nötig

Viele Frauen, die eher kleine Brüste haben setzten auf den Push Up BH, doch dieser bewirkt eigentlich nur, dass die Oberweite dicker und nicht praller und schöner aussieht, denn die meisten Push Up´s haben nur eine dicke Schicht Stoff. Diese BH´s sind für Frauen gedacht, bei denen der BH oben absteht. Ansonsten empfiehlt es sich lieber BH´s zu tragen die leicht sind den Busen aber auch dezent heben.

Bei großer Oberweite keinen Minimizer tragen

Frauen die eine Große Oberweite haben und diese nicht so groß erscheinen lassen wollen, greifen gerne zu sogenannten Minimizer – BH´s. Doch sie machen nichts anderes als den Busen flach an den Körper zu drücken, was zur Folge hat, dass sich der Busen in der Breite verteilen muss und die Frau somit dicker aussieht. Ein guter Stütz – BH sitzt angenehm, hebt die Brust etwas an, so dass sich nichts auf die Seiten verteilen muss.

Regelmäßig die BH – Größe kontrollieren

Die meisten Frauen gehen davon aus, dass die Größe ihrer Oberweite ein Leben lang gleich bleibt, bis auf Ausnahmen wie zum Beispiel Schwangerschaft oder Stillzeit, doch dem ist nicht so. Die Größe der Brüste kann sich oft verändern, schon allein durch eine Gewichtsveränderung, das Alter oder sogar durch den Monatszyklus. Deshalb ist es wichtig regelmäßig die Größe aus zu messen und den Sitz des BH´s zu überprüfen.

Wenn der BH zu alt wird

Welche Frau kennt es nicht, der altbewährte, gute BH, er ist zwar alt, sitzt aber schon sei Jahren wie angegossen – der Lieblings-BH. Von wegen, das meinen wir nur, denn der Körperschweiß zerstört das im BH enthaltene Elasthan. Somit werden die Brüste mit der Zeit immer weniger gestützt. Also sollte die Qualität des BH´s regelmäßig alle drei bis vier Monate überprüft werden. Am besten das eigene Profil im Spiegel betrachten und schauen, in welche Richtung die Brustwarzen zeigen,wenn sie nach unten zeigen, ist es Zeit für einen neuen BH!

 

 

 

 

Tags: , , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑