News

Veröffentlicht am 18.07.2015 von

0

Frischetipps

35 Grad und noch heißer, das bringt uns dieser Sommer jetzt schon. Doch gerade bei so einem heißen Wetter sollten wir besonders auf uns achtgeben. Dieses tolle Wetter ist natürlich besonders schön, wenn man es mit den Liebsten am Badesee verbringen kann. Doch nicht immer ist die notwendige Abkühlung griffbereit und dann heißt es, sich mit anderen Tricks bei dieser Hitze zu helfen. So kommt man dann auch mit noch so heißen Temperaturen mit einem kühlen Kopf durch den Sommer.

Abkühlung für Hitzköpfe

Gerade wenn man einen Job im Büro hat, ist es oft schwieriger für Abkühlung zu sorgen. Doch hierfür gibt es ein kleines wirkungsvolles Gadget, man kann sich mit einem Feuchtigkeitsspray benebeln.

Das wirkt nicht nur besonders erfrischend, sondern ist auch noch besonders gut für unsere Haut, denn diese Erfrischer gibt es mit tollen Zusätzen. Feuchtigkeitsbindend sind zum Beispiel Zusätze wie Sorbitol oder Glycerol. Belebend wirken Aromen wie Orange und Limette, besonders beruhigend wirken zum Beispiel Mineral- oder Thermalwasser. Einen noch tolleren Effekt kann man erreichen, wenn man sich die Tröpfchen mit den Fingerspitzen sanft eintrommelt.

Das kann eine tolle Erfrischung geben und fühlt sich an wie ein schöner Sommerregen. Doch nicht nur Wasser in flüssiger Form kann uns bei dieser helfen, auch Wasser in Form von Eiswürfeln können uns zu einer schönen Abkühlung verhelfen. Und auch hier ist wieder nicht nur der Effekt der Abkühlung von Vorteil. Denn der Nebeneffekt von dieser Methode ist es, dass durch die Kälte die Gefäße trainiert werden und außerdem das Gewebe gestrafft wird, daher ist diese Methode besonders für die Oberschenkel und das Dekolleté geeignet. Jedoch sollte man es hier auch nicht übertreiben, denn keiner will einen Kälteschock.

Mit einem Eiswürfel über die Haut streichen und genießen. Eine andere Methode wäre es auch, dass man die Eiswürfel in einen Waschlappen füllt und mit dieser dann über die Haut streicht.

Für eine Blitzabkühlung kann man auch sorgen, wenn man die Fingerspitzen in eiskaltes Wasser taucht und damit dann mit leichtem Druck die Schläfen berührt. Das sorgt für den Frischekick. Optimal ist diese Methode auch für den Büroalltag geeignet.

Nicht Hände, sondern Haare hoch

Lange und volle Haare sind etwas wunderschöne, jedoch bei solch heißen Temperaturen nicht gerade von Vorteil. Das Beste also ist es bei dieser Hitze die Haare hoch zu binden. Dabei ist es egal, ob man diese nur schnell mit einem Haargummi zu einem Pferdeschwanz bindet, die Haare zu einem Zopf flechtet oder diese in ein Haarband einwickelt. Hauptsache die Haare sind aus dem Nacken und bestenfalls auch noch aus dem Gesicht. Auch mit den richtigen Lebensmitteln kann man sich ein wenig abkühlen.

Besonders erfrischend und kühlend wirken zum Beispiel Früchte wie Kiwi, Apfel, Wassermelone, Orange oder auch Birne.

Man glaubt es kaum, aber auch Tee kann bei diesem heißen Wetter helfen, gerade der Salbei Tee hilft die Schweißbildung zu reduzieren. Trinkt man so zwei Tassen über den Tag verteilt, kann das helfen. Wenn man zum Beispiel auch besonders an den Füßen schwitzt, hilft auch ein Fußbad mit Salbei. Kalt duschen ist wohl zu ziemlich von jedem der Wunsch, wenn es so heiß ist. Doch gerade das sollte man nicht tun. Durch das kalte Wasser ziehen sich die Poren zusammen und man schwitzt noch viel schneller. Optimal ist es, wenn man lauwarm duscht.

Bodytonic für den Frischekick

Nach dem Duschen cremen sich die meisten mit einer Bodylotion ein, doch gerade das kann für die Haut erschwerend wirken und man schwitzt. Die Lösung und somit ein optimaler Frischekick bietet ein Bodytonic. Wenn man diese im Kühlschrank lagert, kühlt es natürlich noch besser ab. Inhaltsstoffe in einem Bodytonic, wie zum Beispiel Mandarine, Zitrone, Minze oder auch Ingwer wirken abkühlend und erfrischend. Sonnencreme ist bei diesen warmen und sonnigen Tagen fast nicht wegzudenken.

Auch mit dem Sonnenschutz oder auch der After Sun Pflege gibt es nun garantiert Abkühlung durch eine extra Portion Menthol.

Diesen kühlenden Sonnenschutz und After-Sun Pflegeprodukte gibt es mittlerweile von verschiedenen Herstellern im Sortiment. Gerade für den Alltag kann auch ein wenig Babypulver für Abhilfe schaffen. Schweißperlen werden dann einfach aufgesaugt. Super Tipp ist das auch für welche, die besonders an den Händen schwitzen. Dann einfach ein wenig Babypuder in den Händen verreiben. Mit diesen tollen Tipps kann man an diesen heißen Tagen für ein wenig Abkühlung schaffen. Das beste Mittel ist und bleibt jedoch der Sprung ins kühle Wasser.

 

Tags: , , , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑