News

Veröffentlicht am 05.08.2016 von Diana Seeländer

0

Neues aus dem Kosmetikschränkchen – Blüten

Der Trend in der Mode zu Blumen und Blüten hat sich jetzt auch auf die Beautybranche übertragen. Wenn es um Kosmetik geht, hat die Natur uns viel zu bieten. Rose, Lavendel, Orangenblätter, Feige, weißer Tee, Wunderblume und viele mehr – sie alle stecken die Kraft ihrer Blüten in folgende Beauty-Neuheiten.

Rose

„Rosa“ von Blumarine, wäre sicher eine tolle Alternative für den RTL-Bachlor, wenn er der Dame seiner Wahl als Zeichen seiner Zuneigung eine Rose schenken will.

Wunderblume

Vom Aussehen zwar weniger blumig, der schwarze Tiegel „Dream Night Mask“ von Kenzoki Konzokis. Das Geheimnis verbirgt sich im Innern, und zwar in Form der Wirkstoffe der Wunderblume (lat. Mirabilis jalaba). In der Natur öffnen sich ihre Blüten nur in der Dämmerung und verschließen sich bei Tag. Deshalb wirkt diese Maske vielleicht auch am besten über Nacht.

Weißer Tee, Orangenblätter und Feige

In diesen drei Duftrichtungen präsentiert Clarins seine neue „Creme Jeunesse des Mains“ (Hand and Nail Treatment Cream). Angeblich verkauft Clarins alle 30 Sekunden eine ihrer Handcremes. Zum probieren gibt sie es in einer limitierten Mini-Kollektion.

Natur pur

Zum Befeuchten der Haut gibt es jetzt „Hydrating Floral Essence“ von Tata Harper. Auf ihrer Farm in Vermont baut sie die meisten ihrer verwendeten Zutaten selbst an. Auch das Befüllen der Tiegel und Flaschen erfolgt von Ihr selbst von Hand. Dieses Produkt ist also 100 Prozent Natur pur und ein Must Have für jede Frau.

Kräuter

Wer kennt ihn nicht – den Duft eines Kräutergartens. Für all diejenigen empfiehlt sich die „The Herb Garden“-Kollektion von Jo Malone. Da kommen nicht nur Blumen, sondern auch Kräuter und Gemüse ins Parfüm. Mit ihrer limitierten Duftreihe holen sie sich die Düfte von Tomate, Petersilie, Lavendel oder auch Karotte und Fenchel ins Haus.

Dusche mit Gartenduft

Inspiriert von Claude Monets Garten, entstand das neue Duschgel mit dem Duft „Waterlily Sun“ von Aerin Lauder, Enkelin von Estee Lauder. Sie möchte mit ihrem Duft in eine friedvolle, grüne Oase entführen und das am besten unter der Dusche.

Rouge

Dem „Glowing Gardens“ von Dior, widmet Kreativdirektor Peter Philips sein Rouge 417, klar, in „Glowing Pink“. Mit diesem Rouge kann man sich auch etwas von der Leuchtkraft eines erblühten Gartens ins Gesicht zaubern.

Tags: , , , , , , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑