News

Veröffentlicht am 15.06.2017 von Sabine Müller

0

Schminken für lange Partynächte

Das Styling entscheidet

In der Herbstzeit beginnt auch die winterliche Party Saison, denn dann werden die Nächte lang und man hat viel Zeit zum Feiern und Party machen. Dafür eignen sich natürlich zu Beginn Halloween Partys, bei denen man ein spezielles Party Make-up braucht. Dabei muss das gesamte Styling mit einem Kostüm zusammenpassen und man wird sich komplett schminken. Auch an Halloween kann eine Partynacht durch Clubs und Bars angeschlossen werden, bei der man auf den WOW Effekt nicht verzichten will. Je mehr Farbe und Ausdruck die eigene Maske nach dem Schinken hat, umso besser kommt man an. Da darf es gerne ausdrucksstark und extrem extravagant sein, um gut anzukommen.

Aktuelle Trends in Sachen Schminken

Aktuelle Make-up Trends für das Party Outfit sind zum Beispiel Smokey Eyes mit Grautönen in matt oder alles was mit Metallic und schimmerndem Styling zu tun hat. Dazu zählen Lidschatten und Lidstrich Varianten ebenso wie die Farbauswahl, die beim Make-up das richtige Styling hervorbringt. Ein glänzender Auftritt für Partys und auf den Tanzflächen ist damit vorprogrammiert. Immer wieder ist auf Motto Partys ein auffällig und farbig geschminkter Mund ideal und der passende Lippenstift dazu der ideale Begleiter für jede Party.

Der Lippenstift kann in diesem Jahr in einem schönen Beerenton, Burgunderrot oder in einem ausgefallenen Fuchsia ausgewählt werden. Natürlich muss es zum Rest der Make-Up Maske passen und zum Motto der jeweiligen Party. Auf jeder Party und in allen Verkleidungen ist die Devise immer sehen und gesehen werden und viel Spaß haben. Ein richtiges Make-Up bringt so viel mehr Möglichkeiten sich für eine Party Nacht super zu stylen und sich rundum wohl zu fühlen.

Styling und Schminke perfekt aufeinander abgestimmt

Mit der richtigen Verkleidung ist man an einer Mottoparty attraktiv und ganz im Blickpunkt des Interesses. Die jahreszeitlichen Höhepunkte geben meist einen bestimmten Typ vor, so wie es zum Beispiel an Halloween der Fall ist, wenn es um das Gruseln geht und man sich in eine Hexe, ein Gespenst oder einen Zombie verwandeln möchte. Dafür sind natürlich aufwändigere Make-ups notwendig. Aber auch für andere Gelegenheiten lassen sich immer wieder entsprechende Verkleidungen auswählen, so wie man an Fasching oder Karneval selbst ein Kostüm auswählen kann.

So sind zum Beispiel Vereinsfeiern oder Betriebsfeiern immer wieder unter einem bestimmten Motto angesagt uns sollen zum besonderen Höhepunkt des Jahres werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn es um die Verkleidungen und Ideen geht, die man bei einer speziellen Einladung für eine Mottoparty aussucht. So kann zum Beispiel bei der Jahresfeier im Sportverein das Krankenschwester-Kostüm der Renner sein oder eben an Weihnachten der klassische Nikolaus oder Weihnachtsmann.

Halloween – die Herausforderung an die Maske

Auch hierfür ist immer das richtige Styling wichtig und ein entsprechendes Schminken des Gesichts, um sich wirklich optimal verstellen zu können. Make-Up und schminken sollte natürlich zum Kostüm und zur Mottoparty passen. An Halloween ist eine perfekte Schminke das Nonplusultra und wer ein gelungenes Make-up zaubern will, der begibt sich am besten in die Hände einer ausgebildeten Maskenbildnerin.

Nur so kann man echte Wunden, Blut und vernarbte Haut gestalten, um einen echten Schockeffekt zu erzielen und auf der Halloween Party den anderen das Gruseln beizubringen. Meist werden hier Latex Produkte verwendet, die auch dreidimensionale Effekte erzielen und sehr realistisch aussehen können. Für ein perfektes Halloween Make-Up gibt es viele Tipps und Tricks, mit denen man sich unbedingt beschäftigen sollte, bevor man beginnt sich für die Party zu verwandeln und zu schminken.

Profi Tipps vom Maskenbildner

Nur die Schminkprofis können aus dem Zauberkästchen berichten und kennen die richtig guten Tipps und Tricks für jedes Make-up. Wichtig ist in erster Linie sich für einen bestimmten Charakter zu entscheiden und diesen so realistisch wie möglich zu gestalten. Für weitere Inspiration hilft das Internet mit vielen Schminktipps, Schritt für Schritt Anleitungen und Produkten. Eine der ersten Anlaufstellen ist hier immer der Shop von Horroklinik, der sich für uns in den letzten Jahren als Favorit herauskristallisiert hat.

 

Hier ein paar Tricks für Halloween

  • Wer mit Kunstblut arbeiten will, sollte nur kleine Akzente hervorheben und es nicht übertreiben.
  • Wer auf Spezialeffekte setzt und riesige oder abgeplatzte Haut gestalten will arbeitet am besten mit Narben Fluid, was wirklich tolle Ergebnisse für Halloween herbeigezaubert.
  • Bei Wunden nimmt man am besten Latex, was immer täuschend echt aussieht und für perfekte gestaltete Optik am besten wirkt.
  • Wer sich schminken will, sollte sich auf wenige Farben konzentrieren, damit es nicht zu viel wird.
  • Das perfekte Outfit wird dann im Anschluss mit einer Perücke und farbigen Haarspray so in das gesamte Kostüm integriert, dass eine echte Typenverwandlung für den entsprechenden Effekt sorgt.
  • Es gibt aber auch praktische Gesichts-Klebetattoos, wenn man sich nicht unbedingt schminken will. Diese sind eine gute Alternative, die viel Zeit und Arbeit ersparen.

Tags: , , , , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑