Topics

Veröffentlicht am 06.03.2017 von Maja Kautzki

0

Kann man das Trennungsrisiko vorhersagen?

John Gottman sagt auf jeden Fall „JA“. Er hat ein spezielles Labor eingerichtet, wo er Paare untersucht und beobachtet. In einer Studie, die mit 3000 Paaren und in einem Zeitraum von 40 Jahren gemacht wurde, wurde festgestellt, dass man das Trennungsrisiko von Paaren bereits sehr schnell bestimmen kann. Dabei entwickelte Gottman eine Methode, die eine Trefferquote von 94 Prozent voraus sagt, welche Paare sich in den ersten vier bis sechs Jahren ihrer Ehe trennen bzw. scheiden lassen.

Das „Love Lab“

Gottman hat ein Forschungsinstitut eingerichtet, das „The Gottman Relationship Institute“. Dort hat er das besagte Love Lab, ein als eine Einzimmerwohnung eingerichtete Labor. Es ist ein Raum, der mit einem Schlafzimmer, einer Küchenzeile und einem Fernseher ausgestattet. Für die Studie wurden Paare in dieses Love Lab eingeladen, um sich zu streiten. Dabei war das Thema oder der Grund des Streites vollkommen egal.

Es ging vielmehr darum, wie sie sich streiten. Dabei beobachtete Gottman, wie es um die Nähe in der Beziehung bestellt ist. Die Probanden wurde mit Videokameras aufgezeichnet und zusätzlich verkabelt, um den Herzschlag, Pulsfrequenz und die Schweißmenge an den Handinnenflächen zu messen. Es wurde die Mimik und die Körpersprache der Teilnehmer genau analysiert.

Das dauerhafte Beziehungsglück

Nach Beobachtungen kann Gottman wohl bereits nach einer Beobachtungszeit von nur 15 Minuten sagen, ob ein Paar zusammen bleibt oder nicht. Dabei ist die Wahrscheinlichkeit, dass Paar dauerhaft zusammen bleiben höher, wenn sie sich öfters einander zuwenden und sich liebevolle Blicke zuwerfen. Laut Gottman gibt es vier Verhaltensweisen, die schon frühzeitig eine Trennung vorher sagen.

Beziehungskiller

Herabsetzende Kritik, Abwehrverhalten wie wegwerfende Handbewegung und Augenrollen, mangelnder Respekt voreinander und innerliche Rückzug, wie zum Beispiel „Mauern“ oder Schweigen, das sind die vier Beziehungskiller. Gottman bezeichnet sie als die vier apokalyptische Reiter, die oft einen Trennungsprozess einleiten.

Gottman ließ die Paare ihre Kennenlern – Geschichte erzählen

Dabei hörte er sich die Geschichten genau an und stellte fest, dass Paare, die ihre Geschichte nach drei Jahren Ehe glorifizierten und ihren Partner idealisierten auch ein starkes Wir-Gefühl aussprachen und somit immer noch mit ihrem Partner zusammen waren. Paare dagegen, die sich in ihren Geschichten oft widersprachen und den Moment des Kennenlernens banalisierten, blieben nicht so lange zusammen und trennten sich.

Tags: , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑