Topics

Veröffentlicht am 21.09.2016 von Maja Kautzki

0

Wasser trinken ist wichtig

Im Durchschnitt wird gesagt, dass man 2-3 Liter am Tag trinken sollte. Wichtig ist dabei aber auch, was man trinkt. Denn viele Limonaden sind mit Chemikalien und sehr viel Zucker versetzt und tun dem Körper auf Dauer nicht sehr gut. Getränke wie zum Beispiel Mineralwasser, ungesüßten Tee oder verdünnte Säfte sind optimal. Doch wie merkt man, dass man zu wenig trinkt?

Der Mund ist trocken

Eines der ersten Anzeichen dass man zu wenig trinkt ist, dass man einen trockenen Mund bekommt. Allerdings kann das aber auch ein Zeichen dafür sein, dass man zu viele süße Getränke zu sich nimmt.

Trockene Augen

Bei einem Flüssigkeitsmangel im Körper wird nicht nur den Mund trocken, sondern auch die Augen, deshalb ist es wichtig genug zu trinken.

Krankheiten sind anstrengender und bleiben länger

Wer erkältet ist, und zu wenig trinkt, merkt schnell, dass die Erkältung viel länger dauert als sonst. Nicht aus Spaß haben schon die Mamas früher gesagt, dass man während einer Krankheit genug trinken soll.

Man fühlt sich müde und schlapp

Bei einem Flüssigkeitsmangel im Körper, wird man automatisch müde und fühlt sich schlapp. Denn der Körper hat keine Möglichkeit Energie aus zu tanken.

Sodbrennen

Wer unter Sodbrennen leidet, sollte als erstes mal checken, ob er täglich genug Wasser zu sich nimmt.

Verstopfung

Auch Verstopfung kann ein Anzeichen dafür sein, dass man zu wenig trinkt. Denn wenn man genug trinken würde, wäre auch der Stuhlgang dementsprechend weicher.

Man muss selten zur Toilette

Wer sehr unregelmäßig oder gar selten zur Toilette muss, für den ist es ein eindeutiges Zeichen für zu wenig Trinken. An einem Tag sollte man definitiv mindestens 8 Mal zur Toilette gehen.

Man kann seinen Durst nicht stillen

Ebenfalls ein Zeichen dass man zu wenig trinkt oder besser gesagt, zu wenig getrunken hat ist, dass man seinen Durst gar nicht stillen kann. Sowas kommt meist nach einem Abend mit viel Alkohol und wenig Wasser vor.

Tags: ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑